Press Releases

Azul Systems® stellt vor: Zing™ Platform Edition with WebSphere® Application Server

Neue integrierte Lösung erschließt überlegene Zing Java-Performance für WebSphere Systeme

May 14, 2013

Azul Systems, Inc. (Azul), der preisgekrönte Marktführer für Java Runtime-Skalierbarkeit, hat heute die Einführung eines neuen Produkts angekündigt, das die WebSphere Applications Server (WAS) Software von IBM mit einer erweiterten Version seiner Zing Virtual Machine integriert. Zing Platform Edition with WebSphere (Zing PE) ist ein integriertes Software-Bundle mit voller Unterstützung von Azul, das den weit verbreiteten WebSphere Application Server mit der Skalierbarkeit, Performance und Sichtbarkeit der Zing Runtime kombiniert.

Wichtige Merkmale und Vorteile von Zing PE für Anwendungen auf WebSphere-Basis:

  • Verkürzung der Antwortzeit und Eliminierung von Latenz-Ausreißern – Zing PE ist speziell darauf ausgerichtet, all die Unterbrechungen, Störungen und Jitter zu eliminieren, die oft selbst in perfekt abgestimmten Java-basierten Systemen auftreten. Mit Zing PE können Unternehmen die anspruchsvollsten Service-Level Agreements (SLAs) erfüllen, denn sie erreichen zuverlässige, eindrucksvolle Antwortzeiten auf „Five Nines“-Niveau (99,999 % Verfügbarkeit) – auch unter hoher Last.
  • Mehr verfügbarer Anwendungsspeicher ohne Performanceeinbußen – Entwickler und Betriebsteams sehen sich nicht mehr durch begrenzten internen Speicherplatz und winzige Java-Heaps eingeschränkt. Mit Zing PE lassen sich WebSphere Anwendungen auf Hunderte von GByte pro Instanz hochskalieren, ohne dass dabei Performanceeinbußen oder unvorhersehbare Unterbrechungen in Kauf genommen werden müssen. Mehr Anwendungsspeicher ermöglicht deutlich bessere Echtzeit-Analyse, Suche, Caching usw., da mehr Informationen im Speicher gehalten werden, die sonst den Zugriff auf langsamere externe Systeme erfordert hätten.
  • Schnellere Umsetzung neuer Funktionen in Produktionsumgebungen – Mit Zing PE können WebSphere Entwickler in kürzerer Zeit neue Geschäftsanforderungen erfüllen, indem sie aktualisierte, erweiterte Versionen einer Anwendung bereitstellen. Sie verbringen deutlich weniger Zeit mit Abstimmen und Debuggen ¬– und schnellere Marktreife bedeutet mehr Umsatz.
  • Verbesserung von WebSphere Anwendungsverfügbarkeit und Infrastruktureffizienz – Individuelle Instanzen von WebSphere Anwendungen auf Zing PE skalieren Speicher- und CPU-Ressourcen automatisch anhand des Echtzeit-Bedarfs, im Gegensatz zu den unflexiblen und ineffizienten Abläufen gegenwärtiger Java-Deployments. WebSphere Anwendungen, die außerhalb der Spitzenzeiten einen minimalen Footprint nutzen und Ressourcen teilen, können bei Bedarf dynamisch auf- und abskalieren, um die erforderlichen Antwortzeiten und Verfügbarkeitswerte zu bieten – selbst unter extremer Last.
  • Störungsfreie Überwachung von WebSphere Anwendungen – Zing PE umfasst Zing Vision, das wirklich belastungsfreie, ständig verfügbare Diagnose- und Monitoring-Tool von Azul für Produktionsumgebungen. Mit diesem Tool können Administratoren nahtlos Anwendungsprobleme in ihren Live-Systemen diagnostizieren, dadurch das wiederholte Abstimmen und Debuggen reduzieren und insgesamt die Entwicklungslebenszyklen reduzieren.
  • 100 % Kompatibilität mit existierenden WebSphere Anwendungen – Zing PE lässt sich schnell und einfach in existierende WebSphere Installationen integrieren und erfordert keine Neukonfigurierung oder Rekompilierung von Anwendungen.

Zing Platform Edition with WebSphere ist das erste Produktangebot von Azul, das aus seiner Mitgliedschaft im ASL-Programm (Application-Specific Licensing) von IBM erwächst. Dieses Partnerprogramm bietet unabhängigen Software-Herstellern wie Azul die Möglichkeit, IBM-Middleware in ihre Lösungen zu integrieren. IBM-Kunden müssen nicht mehrere Anbieter koordinieren, was den Kauf, Einsatz und Support für sie sehr viel einfacher macht. So können Unternehmen mit WebSphere Application Server auf einfache Weise einen komplett unterstützten IBM/Azul-Runtime-Stack für ihre geschäfts- und betriebsnotwendigen Installationen implementieren.

„Mit Zing Platform Edition with WebSphere bieten wir WebSphere Nutzern einzigartige Skalierungsmöglichkeiten und verlässliche Antwortleistung“, kommentierte Scott Sellers, President und CEO von Azul Systems. „Über diese Partnerschaft mit IBM können unsere gemeinsamen Kunden in Einzelhandel, Finanzdienstleistungen, Telekommunikation und Unterhaltung sowie im öffentlichen Sektor jetzt ihre Geschäftsziele realisieren. Gleichzeitig profitieren sie von der enormen Skalierbarkeit und zuverlässigen Antwortzeit von Zing PE, selbst unter unvorhersehbarer Last.“

Zing Platform Edition with WebSphere ist ab sofort erhältlich. Zurzeit umfasst das Produkt WebSphere Application Server ND, Versionen 7.0, 8.0 und 8.5, und wird unterstützt auf Linux-basierten Servern unter Red Hat Enterprise Linux 5/6, CentOS 5/6, SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1/SP2 sowie Ubuntu 10.04 und 12.04 LTS. Einen Online-Produktüberblick finden Sie unterhttp://www.azul.com/solutions/zing-platform-edition-with-websphere. Detaillierte Informationen zu Preisen und Support sind auf Anfrage von Azul Systems erhältlich.

Über Azul Systems
Azul Systems bietet leistungsstarke und flexible Java Virtual Machines (JVMs) mit unübertroffener Skalierbarkeit, leichter Handhabung und Sichtbarkeit im Betrieb. Die für x86-Server und hohe Arbeitsbelastung in Unternehmen entworfene und optimierte Zing von Azul ist die einzige „Unstoppable Java“-Runtime, die eine hochgradig beständige und unterbrechungsfreie Ausführung für transaktionsintensive und QoS-sensitive Finanzanwendungen unterstützt. Die erweiterten Java-Technologien von Azul ermöglichen Unternehmen zudem eine deutliche Vereinfachung ihrer Java-basierten Abläufe durch den Einsatz von weniger Instanzen bei gleichzeitig kürzeren durchschnittlichen Latenzen, konstanteren Antwortzeiten und deutlich niedrigeren Betriebskosten.

© Azul Systems, Inc. 2018 All rights reserved.